Menü
Menü
Home/NewsTaelynTaelyn Infos

Five Agility-Bericht vom 23. Juli 2017

3. Tag am Züriseecup in Wädenswil. Am Morgen noch etwas nass (Tropfen) und bewölkt, am Nachmittag wieder sonniges und sehr warmes Wetter.

L1 von Tony Hürbin: Tolle Zonen und sehr führig durch = V0 und 2. Platz
Somit unser 3. Podest-Nuller und nun Muss-Aufstieg in die L2!!! Nach nur 6 Starts in der L1

Jumping von Veronika Herendy: wieder cooler Parcour und wieder schnell und führig ohne Fehler durch = 1. Platz!!!

Open von Mark Fonteijn: spassiger Open mit zwei Tunnel neben einander. Five flog aber bereits über die Wippe, dann eine Stange und bei der Wandzone musste ich sie zurückstellen = Dis.

Drei Tage lang Agility, Sonne und viele Leute - das ist recht viel. Bin eigentlich sehr erstaunt, hat Five heute nochmals so toll abgeliefert - sie ist mega cool und soooo ein Schatz. Ich liebe es mit ihr zu laufen!!!
Nun werden wir etwas mehr Gas geben müssen, um auch in der L2 erfolgreich zu sein. Ebenfalls auch mehr Zonentraining.

Five Agility-Bericht vom 22. Juli 2017

2. Tag am Züriseecup in Wädenswil. Das Wetter wieder super sonnig und sehr warm.

L1 von Mark Fonteijn: wieder nicht so schwerer Parcour. Und wieder nicht bei der Zone gestanden, somit ein Wandzonen-Fehler. Sonst toller und schneller Lauf. V5 und 4. Platz

Jumping von Peter Kindle: beim Start hatte Five eine störende Fliege, so dass ich nochmals zu ihr zurück musste, kurz beruhigen, erneut hinlegen und dann liess ich sie nicht mehr lange warten und startete - super Lauf, toll führig und keine Fehler - somit mit V0 auf 1. Platz!!

Open von Jan Sprij: ein cooler Parcour, genau unser Ding - und genau so liefen wir durch - schnell, führig mit schönen gestoppten Zonen und ohne Fehler = 2. Platz mit V0

Heute hat es mega Spass gemacht mit Five. Keine Stange ist gefallen. Leider im Offiziellen die Wandzone, aber im Open alle Zonen super gestoppt und erst auf mein Kommando los. Und natürlich mega erfolgreich mit 1. und 2. Platz!!! Suupi!

 

Five Agility-Bericht vom 21. Juli 2017

1. Tag am Züriseecup in Wädenswil. Super sonniges und sehr warmes Wetter.

L1 von Peter Kindle: einfacher Parcour, leider blieb sie bei den Zonen nicht stehen (war zwar drin - hab sie nicht zurückgestellt) und dann fiel noch eine Stange (habe sie gerufen) - V5, 6. Platz von 23

Jumping von Mark Fonteijn: toller Jumping - leider fielen 2 Stangen, sonst voll führig gelaufen. SG, 10. Platz von 22

Open von Veronika Herendy: Toller und schneller Anfang, dann zu früh raus aus dem Slalom (wiederholt) und auch die Wippe musste ich wiederholen - dann stand sie an der Wand und auch auf der Stegzone! Tolles Mädel!

Five muss sich wohl zuerst an den ganzen Rummel gewöhnen. Sie hatte heute Stangen genommen, die bei ihr eigentlich nicht fallen würden. Bin auch froh, habe ich im Open die Zonen "geübt". Sonst war Five toll führig unterwegs - macht echt Spass!

Five Agility-Bericht vom 24. Juni 2017

Heute sind wir nach St. Gallen ans Meeting gefahren. Das Wetter mal nicht ganz so sonnig, aber immer noch sehr warm. Der Richter Peter Kindle hat schöne Parcoure gestellt.

Im Open ist Five sehr führig gelaufen, aber sie hat die Zonen nicht gestanden (war aber schön drin) = V0, 1. Platz

Im Offiziellen waren dann auch die Zonen das grosse Thema - die Wand, wie auch die Stegzone hat sie übersprungen - Arrgghhh!! Da muss ich nun wirklich ganz toll dahinter - möchte nicht das selbe wie bei Taelyn. Die Wandzone hat der Richter nicht genau gesehen und daher nicht gegeben und somit mit 1 Fehler noch auf den 3. Platz.

Im Jumping gab ich dann etwas Gas und Five auch -- ich habe sie dann aber zu schnell in den Slalom "gedrückt" und somit hat sie die erste Stange verpasst, danach fing sie dann auch wieder an zu (ver)bellen und lief bei einem Sprung meiner Hand nach, anstatt drüber zu springen (Arrgghh, Ärger von mir -  sieht man auf dem Video). Darum 2 x Verweigerung und sauschlechte Zeit.

Obwohl wir vor der Halle die Möglichkeit hatten, alle 3 Zonen zu trainieren und Five jedesmall (!!!) die Zonen stand, hat es in den Läufen nicht geklappt. Ich habe es auch nicht durchgezogen und sie im Parcour zurück gestellt. Das werde ich von nun an machen, denn das Zonenproblem besteht ja nur im Ring, also muss ich dort korrigieren. Sonst bin ich natürlich wieder sehr zufrieden mit Five, sie wird jedesmall schneller und lässt sich echt toll durch den Parcour führen. Stangen fallen ja eigentlich nie! - Bin mega happy mit Five! Liebe dieses verückte braune Tier!!

Five Agility-Bericht vom 17. Juni 2017

Heute sind wir nach Uster ans Aussen-Meeting gefahren. Mega schönes und heisses Wetter. Mit Five bin ich am Morgen gestartet und der Richter Martin Eberle hat tolle Parcoure gestellt, nicht ganz unser Ding, aber machbar ;-)

Im Open fiel leider eine Stange. Ich bin etwas verhalten gelaufen und war daher eher hinter Five :-/. Sie war toll führbar und trotz V5 noch auf den 2. Platz.

Im Offiziellen L1 flog Five über die Wand und landete in der Zone (;-D), sonst sehr flüssig und gut führbar. Die Stegzone wieder etwas verhalten, wegen MIR (:-/). Aber sonst toller und schneller Lauf = 1. Platz mit V0 (2. Bestätigung für die L2) Juuuhhhuiiiii!!!!

Im Jumping gab ich nun etwas mehr Gas und Five war wieder toll führbar und wir sind mit 0 Fehlern auf dem 2. Platz gelandet!

Es macht einfach mega viel Spass mit Five, sie ist so toll führbar und schaut was ich mache. Leider sind die Zonen nicht ganz so wie ich das gerne möchte, aber wir üben ja fleissig ;-). Auf jeden Fall eine Hammerleistung von Five - zweiter Start im L1 und schon den 2 x 1. Platz mit V0 - MEGA!!!! ich bin so stolz auf mein braunes Borderli.

Seite 1 von 2

Zum Seitenanfang