Five Agility Bericht vom 30. September 2017

Heute sind wir in Lengnau gestartet. Das Wetter angenehm und leicht bewölkt. Der Richter Udo Wöhning hat tolle Parcoure gestellt.

Der Open lief eigentlich sehr führig und schnell, aber bei der Wand nicht gestoppt und auch nicht beim Steg, darum habe ich sie zurückgestellt = Dis.

Im Offiziellen ist Five gut gestartet, aber dann bei der zweitletzten Stange aus dem Slalom rausgekommen, ich lief parallel und etwas schräg davon weg, sie verträgt das noch nicht so im Wettkampf (müssen wir unbedingt noch üben), die Steg- wie auch die Wandzone stand sie super!! Aber den Sprung nach der Wand hat sie falsch eingeschätzt und ist zu früh gesprungen und auf der Stange gelandet. Dann beim geraden Tunnel, habe ich ihr leider mit der Gegenhand ein "Tunnelbreak" geben wollen und sie ist nach dem Tunnel in die falsche Richtung abgebogen (ich hätte die Führhand nehmen sollen) somit habe ich sie nochals "richtig" in den Tunnel geschickt = Dis. Und bei der Wippe hat sie dann auch nicht gestoppt, somit diese auch noch kurz wiederholt. War jetzt schlussendlich ein Übungs-Offizeller geworden :-/

Der Jumping lief eigentlich toll, ausser dass sie vor lauter Tunnel den Doppelsprung falsch eingeschätz und die zweite Stange mitgenommen hat. Mit V5 auf den 6. Platz

Obwohl wir noch einige Probleme haben, sind diese gut überschaubar. Ich brauche wirklich mehr Wettkampferfahrung mit Five, muss etwas schneller laufen und führen. Wir sind jedoch auf dem richtigen Weg und es macht sehr viel Spass mit Five zu starten. Freue mich auf weitere Wettkämpfe und besonders auch auf die kommenden Seminare ;-)