Menü
Menü

31. Mai 2014

Streich-Datum

Ja, ich benötige heute das "Streich-Datum" für unser Meeting in Winterthur.

Und ich weiss nun, dass ich nicht starten sollte, wenn folgendes (oder eben alles) geschieht:
Kopfweh bereits am Morgen (und nach 4 Tabletten nicht besser), 1. Tag von der Mens, schlappes Gefühl (da alle um dich herum krank sind), das 1. Mal auf Rasen, der 1. Lauf gleich der Offizielle, spielende/kreischende Kinder auf dem Platz (hab ja nichts gegen Kinder; aber der Lärm macht Taelyn sehr nervös), Parkplatz der Fr. 6.- kostet, ... (ich hoffe ich habe nichts vergessen)

Die "Erfolgs"-Seiten sind dennoch aktualisiert unter Magic Large 3 und Taelyn Large 3 / 2014.


Taelyn "Häschen hüpf" und schaut voll in die Kamera ;-)


Magic voll konzentriert

24. Mai 2014

VitaParcour Übung 2.1 

Heute sind wir durch den Wald und auf den VitaParcour ;-). Die Hunde machten beim Posten 11, die Übung 2, jedoch nur den ersten Teil, der zweite Teil, dass mit dem Stemmen, wollte einfach nicht klappen. Suki gab sich alle Mühe und streckte sich soweit sie konnte ;-)

Dafür machten sie noch eine Extra Übung auf den Baumstämmen.

(gemäss Hierarchie der Hunde: Chef Magic, Vizechef Suki und Taelyn)


4. Mai 2014

2 x V0 im Offiziellen L3, 2 x 3. Platz, 2 x Dis


zwei "Pokerface-Hunde" - Taelyn 3. Platz und Magic 4. Platz im offiziellen Large 3 - Lauf

Heute schon wieder in Gossau ;-). Nur dieses Mal fürs Agility-Meeting mit Magic und Taelyn. Auch wieder bei schönem Wetter, obwohl etwas kühler als am Donnerstag, aber egal, wir starteten ja eh in der Halle.

Heute stellte der Richter Erich Strub die Parcoure. Irgendwie einfache, aber doch mit kleinen Tücken und Verleitungen. Ich konnte mich mit keinem der 3 Läufe so richtig anfreunden, noch am ehesten mit dem Jumping. Aber Anfangen tats mit dem Open und als Erstes mit Magic.

Open: Ich kam irgendwie nicht so in die Gänge und bereits nach dem Steg (Magic blieb wieder einmal nicht stehen) lief ich nicht wie gebrieft und so musste ich mit Magic durch die Sprünge improvisieren. Der Rest war auch nicht unbedingt schöner - aber bis zum Schluss ohne Fehler und wir landeten auf dem 3. Platz.
Mit Taelyn fast das gleiche, leider war meine Improvisation nicht die Beste und Taelyn kam über den gleichen Sprung zurück = Dis. Auch hier habe ich den Rest des Parcours nicht unbedingt schön geführt, sie aber auf die durchgerannte Zone zurück gestellt.

Der Offizielle L3: Ich ging mit Magic an den Start. Es lief eigentlich recht gut. Bei einem Sprung (siehe Video) hätte Magic fast die Stange geschmissen, weiss auch nicht warum die nicht fiel, aber zu unserem Glück blieb sie oben. Ebenfalls blieb uns das Glück, trotz einigen Missverständissen und etwas nervösen Geschrei von mir, bis zum Schluss hold und mit V0 auf den 4. Platz! Tolles Mädel, sie hat den Lauf gerettet ;-).

Nun mit Taelyn wusste ich wirklich nicht, ob wir da durch kommen werden. Aber Taelyn wich mir nicht von der Seite, obwohl ich auch bei ihr ziemlich nervös rumschrie, folgte sie meiner Führhand bis zum Schluss. Auch die Zonen durchlief sie ohne zu springen und somit kamen wir mit V0 auf den 3. Platz!! Jupiehh!! Die erste Bestätigung für die L3. Und zu meinem Erstaunen, war sie sogar 1 Sek. schneller als Magic - tolles Mädel!!

Ich war auf Wolke 7 - mit beiden Hunden den offiziellen Lauf mit V0 gelaufen! Wow!!

Der Jumping: war dann nur noch Nebensache. Natürlich wollte ich Magic's Serie von V0ern durchziehen, aber leider klappte bei ihr der Japaner nach dem Sack nicht und sie sprang falsch über den Sprung = Dis. Leider blieb's nicht dabei, sie sprang dann auch noch durch den Weitsprung, in einen normalen Sprung und auch den Doppelsprung räumte sie ab. Sie fing sich dann zum Glück wieder zum Schluss und machte den Lauf auf gute "magische" Art zu Ende. Meine Befürchtungen, sie hätte sich weh getan, waren somit wieder verflogen.

Taelyn hingegen nahm alle Wechsel super an und sprang weit und hoch, nur leider hatte sie vor dem Slalom ein "Blackout" und fädelte nicht ein. Beim zweiten Mal klappte es natürlich und mit einer Verweigerung liefen wir bis zum Schluss. V5 und 14. Platz.

Für uns natürlich wieder ein toller und erfolgreicher Tag! Beide haben einen 3. Platz erzielt, beide eine Bestätigung im L3 und beide haben auch ein Dis gelaufen. Mensch bin ich stolz auf meine beiden Mädels! Die haben sich einen extra Knochen verdient!

Natürlich sind die Erfolgs-Seiten mit Berichten wieder aktualisiert unter Magic Large 3 und Taelyn Large 3 / 2014. Und sogar wieder mit Videos ;-).


1. Mai 2014

1. Mai - Military Gossau

Heute sind Jenny mit Magic, Yvonne mit Suki und ich mit Taelyn nach Gossau ans 1. Mai-Military. Wir hatten extrem Glück mit dem Wetter, hat es doch gestern noch wie aus Kübeln geschüttet, war es heute trocken und leicht bewölkt. Kaum gestartet, kam sogar noch die Sonne raus ;-).

Wir haben jetzt schon x-mal an diesem Military in Gossau teilgenommen und waren eigentlich immer sehr begeistert. Die Route, die Posten und die Preise stimmten. Leider hatten sie dieses Jahr eine neue Route ausgesteckt und diese ging leider meistens durch bewohntes Siedlungsgebiet und somit auch alles auf Teerboden. Schaade, ebenfalls konnten wir die Hunde nie ab der Leine lassen, damit sie mal so richtig herumtoben konnten. Auf der "alten" Strecke konnten sie rumtoben und sogar baden gehen. Leider war das heute nicht möglich.
Die 8 Posten waren abwechslungreich und mit freundlichen Leuten besetzt. Einer war etwas sehr anspruchsvoll, musste man den Hund auf Distanz stoppen, dann ins sitz und noch ins liegen befehlen, bevor der Hund schlussendlich zum HF kommen durfte (war zwar für Magic und Taelyn nicht so schwierig). Ebenfalls kam ich bei einem weiteren Posten ins Grübeln, da musste man den Hund in einen Kreis ablegen und sich ca. 15 m entfernt auf einen Stuhl mit Rücken zum Hund setzen und dann 3 x den Namen des Hundes "rufen" ohne das dieser kommen durfte. Zum Glück schnupperte Magic am Boden und war abgelenkt und bei Taelyn war ich wahrscheinlich etwas zu leise, so dass sie mich nicht hören konnte. Und Suki war sonst wie abgelenkt vom Wald und Menschen = aber alle haben diesen Posten bestanden ;-). Und bei einem Posten konnte der Posten-Mann nicht richtig zusammenzählen und kam bei 3 x 4 auf 10 Punkte.

Somit kamen wir mit eigentlich tollen Punktezahlen ins Ziel. Jenny und Yvonne starteten unter der Kategorie: Jugendliche.
Jenny mit Magic kamen auf 152 Pkt. (eigentlich 154 Pkt. hätte der Postenmann richtig gezählt) und somit auf den 3. Platz bei den Jugendlichen (eigentlich 1. Platz)
Yvonne mit Suki kamen auf 117 Pkt. (eigentlich 119 Pkt. hätte der Postenmann richtig gezählt) und somit auf den 10. Platz bei den Jugendlichen
Ich war begeistert zu sehen, wie Suki und Yvonne zusammen arbeiteten - für das 1. Military und für einen Shiba = genial!

Ich mit Taelyn schafften es mit 167 Pkt. auf den 15. Platz von 311 (die 7. beste Punktezahl) - siehe Rangliste (max. Punktezahl war 180)

Da jedoch der Gabentisch ab 12.00 Uhr geöffnet wurde und wir erst um 14.00 Uhr ins Ziel kamen, waren leider die "besten Stücke" bereits weg. Auch eine "Neuerung" vom Verein. Leider kam das auch nicht besonders gut an, denn die tolle Stimmung die sonst bei der Rangverkündigung herrschte, war absolut "flöten" gegangen. Wir haben uns dann für ein Bettchen für Suki und für Spieli, Knochentupper und Gudis entschieden ;-).

Ich hoffe, dass der Verein für nächstes Jahr, sich wieder auf "Alt aber Bewährt" entscheidet, dann sind wir sicher wieder dabei.

Hier noch Fotos vom Eier-Posten

Die Hunde mussten ein rohes Ei im Maul transportieren auf einer ca. 6 m langen Strecke und danach in die Hand ausgeben ohne das es kaputt geht.
Als Belohnung durften sie danach das Ei knacken und essen - mmmhhh fein!!


Zum Seitenanfang